Die Benutzung der Luca-App

Wozu benötige ich diese App?

Die Luca-App macht es möglich, Kontakte nach zu verfolgen, welche man während der Corona-Pandemie auf Veranstaltungen hatte. Auf diese Weise können Infektionsketten, im Fall einer Infektion eines anderen Besuchers, identifiziert und durchbrochen werden.

Wie nutze ich diese App?

In dem folgenden Beispiel nutzen wir ein Android-Gerät, es gibt aber keine signifikanten Unterschiede in der Nutzung eines Apple-Geräts.

Zunächst muss die App aus dem Google PlayStore, beziehungsweise aus dem App-Store heruntergeladen werden. 

Beim ersten Öffnen der App müssen Sie zunächst die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGBs) akzeptieren.

Mit einem Klick in die kleinen Kästchen stimmen Sie den Bedingungen zu und aktivieren die App anschließend mit dem Button “LOS GEHT’S”

Die Einrichtung der App

Im nächsten Schritt müssen Sie Ihre Kontaktinformationen eingeben. Über das Feld “VERSTANDEN” gelangen Sie zu den Eingabefelder. Hierbei gilt es zu bedachten, dass diese Daten nur im Fall einer möglichen Infektion an das zuständige Gesundheitsamt weitergeleitet werden. Ansonsten sind die Daten verschlüsselt und werden nicht weitergegeben.

Die ersten Daten, welche Sie eingeben müssen, sind ihr Vor- und ihr Nachname.

Mit einem Klick auf das Feld “WEITER” gelangen zu den nächsten Eingabefeldern. Im weiteren Schritt ist es notwendig, eine Telefonnummer anzugeben. Diese Telefonnummer dient nicht nur dazu, Sie im Infektionsfall zu erreichen, sondern bestätigt gleichzeitig Ihre Identität. Zusätzlich kann auch eine E-Mail-Adresse hinterlegt werden, das ist aber nicht obligatorisch.

Um zu überprüfen, ob Sie die richtige Nummer angegeben haben, wird im nächsten Schritt eine Verifizierung der Telefonnummer mittels einer TAN verlangt. Hierfür erscheint zunächst ein Fenster, in welchem Sie nochmals die Nummer sehen können, welche Sie zuvor eingegeben haben.

Wenn Sie auf “BESTÄTIGEN” klicken, wird Ihnen innerhalb weniger Augenblicke eine TAN an die Nummer geschickt. Diese muss in das Fenster, welches sich nach dem Klick automatisch öffnet, eingegeben werden.

Jede TAN ist individuell und funktioniert nur einmal auf einem Gerät. Sollten Sie keine TAN erhalten haben, klicken sie auf das Feld “Ich habe keine TAN erhalten”. Es wird ein erneuter Zustellungsversuch unternommen.

Sobald Sie die Verifizierung Ihrer Nummer vorgenommen haben, müssen Sie weitere Daten eingeben. Im nächsten Schritt erfragt die App Ihre Kontaktadresse.

Auch diese Daten werden lediglich an das Gesundheitsamt übermittelt. Mit einem Klick auf das Feld “FERTIG” bestätigen Sie die eingegeben Daten.

Damit wäre die erste Einrichtung geschafft und es kann losgehen! Mittels des Buttons “FERTIG” können Sie die App nutzen.

Die Funktionen der App

Im Folgenden haben Sie die Möglichkeit ein privates Treffen zu erstellen (wenn Sie also selbst Gastgeber sind) oder in eine bestehende Veranstaltung einzuchecken.

Selbst Einchecken

Um in eine Veranstaltung oder für den Betritt eines Geschäfts einzuchecken, müssen Sie der Luca-App zunächst Zugriff auf Ihre Kamera gewähren. Mithilfe dieser wird nämlich der QR-Code erfasst, welcher für das Einchecken notwendig ist.

Klicken Sie einfach auf “AKTIVIEREN”. Anschließend wird ihr Mobiltelefon nochmals erfragen, ob die Luca-App wirklich Fotos und Videos aufnehmen darf.

Mit einem Klick auf “Zulassen” kann es dann direkt losgehen. Scannen Sie nun den QR-Code, welcher bei der Veranstaltung oder vor dem Geschäft ausliegt. Bringen Sie hierfür den QR-Code in das dafür vorgesehene Quadrat.

Wenn es sich bei der Veranstaltung um ein Privates Treffen handelt, werden Sie vorher darüber informiert, dass Ihr Vor- und Nachname mit dem Gastgeber geteilt wird.

Um fortzufahren, tippen Sie auf “OK” und Sie sind automatisch eingecheckt.

Eine Veranstaltung verlassen

Hierfür gibt es zwei Wege. Zunächst können Sie den schwarzen Kreis mit dem Linkspfeil an den linken Bildschirmrand ziehen und manuell auschecken. Wenn Sie der Luca-App aber erlauben auf Ihren Standort zuzugreifen (die Abfrage erfolgt ähnlich wie bei der Nutzung der Kamera) müssen Sie sich nur noch vom Veranstaltungsort entfernen und werden automatisch ausgecheckt.

Sollten Sie einmal vergessen haben, sich auszuchecken ist das gar nicht schlimm. Sobald die Veranstaltung vom Veranstalter beendet wurde, passiert dies automatisch.

Ein Privates Treffen erstellen

Mit einem Klick auf das Feld “PRIVATES TREFFEN ERSTELLEN” können Sie Ihren Gästen das Einloggen auf Ihrer Zusammenkunft ermöglichen. Zu beachten ist, dass diese Eintragungen lediglich Gedächtnisstützen sind und nicht mit dem Gesundheitsamt geteilt werden.

Sobald Sie auf “STARTEN” klicken kann es losgehen. Anschließend erhalten Sie einen QR-Code über welchen sich Ihre Gäste registrieren können, eine Übersicht über die Anzahl der Teilnehmer und die Möglichkeit, das Treffen zu beenden.

Um ein Treffen zu beenden, müssen Sie einfach den schwarzen Kreis mit dem Linkspfeil auf die linke Seite Ihres Bildschirms bewegen. Auf diese Weise werden alle Gäste automatisch ausgecheckt.

Die Historie

In der Historie werden Ihnen alle Veranstaltungen angezeigt, welche Sie besucht haben.

Sollten Sie Ihre Daten aufgrund eines Infektionsrisikos an das Gesundheitsamt übermitteln müssen, klicken Sie auf “DATEN FREIGEBEN”.

Achtung: Hierbei werden nur Veranstaltungen übermittelt, welche NICHT als private Treffen stattgefunden haben.

Sobald Sie auf das Feld tippen, werden Sie gefragt, ob Sie die Daten freiwillig laut der Datenschutzverordnung weitergeben.

Das könnte auch interessant für Sie sein